Kontakt | Impressum

MĂ€rz 2011

Neues Kieswerk ĂŒbergeben

Im Jahr 2010 erhielt die HINZ Steuerungs- & Datentechnik e.K. von der 

AT GmbH Planungs- und Servicegesellschaft für die Steine- und Erden Industrie

in Bensheim den Auftrag zur elektrischen Ausrüstung des neuen Werkes der Firma Dreher in Hamm.

 

 

Das Gesamtkonzept der Aufbereitungsanlage wurde von Herrn H.J. Schütze erstellt.

Viele innovative Ansätze sind in der neuen Aufbereitungsanlage der Waschkieswerk Eich GmbH & Co.KG eingeflossen und konsequent umgesetzt worden.

Zunächst wird über einen Saugbagger das Rohgut auf die Vorabsiebung aufgegeben und über das Entwässerungsschöpfrad und einer Entwässerungssiebmaschine der Rohkieshalde zugeführt.

 

 

Die "Beschickung" wurde von HINZ Steuerungs- & Datentechnik e.K. mit einer eigenständigen Steuerung ausgestattet. So kann die Gewinnung des Rohmaterials unabhängig von der nachgeschalteten Aufbereitungsanlage betrieben werden.

Aus der Rohkieshalde wird das Rohgut über 3 Dosierbandkombinationen der Aufbereitungsanlage zugeführt. Auf der Eindeckersiebmaschine erfolgt die Trennung "Sand/Körnung". der Sand gelangt in die Sandklassierung der Firma Almineral und die Körnung in ein Zwischensilo.

 

 

Der aufbereitete Sand wird nachentwässert und über ein Haldenbeschickungsband dem Verladetunnel zugeführt.

 

Über einen Aufgabebunker kann bei Feinsandmangel, der fehlende Anteil Feinsand gezielt zugegeben werden.

 

Das Sandhaldenband kann zur optimalen Nutzung des Abzugsvolumens des Verladetunnels geschwenkt werden. Über einen Windsensor wird bei Sturm der Drehkranz über einen Bolzen in einer sicheren Position verblockt.

Die Körnung wird aus dem Zwischensilo mittels Schwingrinne der Schwertwäsche zugeführt und über eine Dreideckersiebmaschine klassiert.

 

 

HINZ Steuerungs- & Datentechnik e.K. ist bekannt für erstklassige Elektroinstallationen.

Die Leitungstrassen werden mit offenen Gitterrinnen aufgebaut, jeder Antrieb erhält einen Reparaturschalter und eine Vor- Ort Bedienstelle. Die Signale aus der Aufbereitungsanlage werden dezentral über Bus- Kästen gesammelt und an die SPS geleitet. 

 

Einfache Bedienug, sicherer Betrieb und störungsfreie Prozessführung sind oberes Ziel unseres Steuerungskonzeptes.

 

Unser Lieferumfang:

Steuerungstechnik:

  • Schaltanlage Beschickung
  • Schaltanlage Sandaufbereitung 
  • Schaltanlage Körnungsklassierung

 

Elektroinstallation:

  • Installation der Beschickung
  • Installation der Sandaufbereitung
  • Installation der Körnungsklassierung
  • Installation der Verladung
  • Beleuchtung
  • Kameraanlage

 

Softwarelösungen:

 

Zufriedene Kunden geben uns ein gutes Gefühl!

 

Wir bedanken uns bei Herrn Weber, Herrn Schütze und vor allen Dingen bei Herrn Dreher

für die gute Zusammenarbeit.